Petra Klos

Petra Klos lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Blaichach im Allgäu. Ihre Ausbildung erhielt Petra Klos an der Europäischen Kunstakademie Trier, in einem Intensivstudium für Malerei, Zeichnung, Objekt und Druckgraphik, und an der Bad Reichenhaller Akademie. Sie ist seit 1994 freischaffende Künstlerin und Dozentin bei der Kunstakademie Allgäu, am Kloster Neustift (Italien) und an der Kunstakademie Allensbach. Als Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler (BBK) Schwaben Süd stellt sie bei zahlreichen Messen und in Galerien aus. Der Plaidter Kunstpreis 2002 und öffentliche Ankäufe durch das Rathaus Polch, Koblenz, Pfronten sowie durch die Neue Pinakothek München zeigen den Erfolg ihrer Arbeit auf.

Stilistisch erinnern die Arbeiten von Petra Klos an die Malerei des Informellen. Ihre eigentlichen Kompositionen sind das Ergebnis eines vielschichtigen mentalen Entstehungsprozesses. Hier stellt Petra Klos organische Strukturen mit konkreten Farbflächen in Beziehung, die Räume schaffen, in denen sich der Betrachter bewegen kann. Dabei handelt es sich jederzeit um höchst differenzierte Kunst, die nicht einfach zu erfassen ist. Die Malerei von Petra Klos setzt vielmehr einen einfühlenden Betrachter voraus, der den von der Künstlerin gesetzten Spuren zu folgen bereit ist und sich ebenfalls mit Emotionalität und Intellekt auf die Bilder einlässt.

Für die geistreich-Akademie präsentiert Petra Klos abstrakte großformatige Materialbilder, bei denen Rost eine zentrale Rolle spielt. Mit einer selbsthergestellten Rostfarbe, erzeugt diese rostige Effekte ohne Oxidationsvorgang.