Birgit Hüttemann-Holz

Die freischaffende Künstlerin und Buchautorin Birgit Hüttemann-Holz lebt und arbeitet in Detroit, USA. Schon von klein auf wurde die Künstlerin im Atelier ihres Onkels Werner Holz, einem herausragenden deutschen Künstler, mit imaginärem Realismus und phantastischer Malerei konfrontiert. Fasziniert von den Widersprüchen der menschlichen Psyche fing sie an, Gedichte zu schreiben. 

Während ihrer Tätigkeit als Physiotherapeutin studierte sie Literatur, Philosophie und Medienwissenschaften an der Universität Karlsruhe und der Philipps-Universität in Marburg. Ein plötzlicher Umzug in die USA löste ein Ende ihrer Schriften aus. Eine universelle Sprache wurde benötigt – eine visuelle Form, die ihre Worte über die Grenzen von Übersetzungen und Geographie hinaus bewegte. Es dauerte nicht lange, bis sie die antike griechische Praxis der Enkaustik entdeckte.

Birgit Hüttemann-Holz ist eine Vertreterin der abstrakten Malerei. Ihre Arbeit rezitiert Mythologie, Religion und Poesie.

Sie hat in Großbritannien, der Türkei, Deutschland, den Niederlanden und ausgiebig in den USA ausgestellt, darunter in New York, Santa Fe und Detroit.

In ihren Kursen für die geistreich Akademie möchte Birgit Hüttemann-Holz ihre Begeisterung für die Technik der Enkaustik weitergeben und erklärt nachvollziehbar und detailliert, wie der Weg zum künstlerischen Wachsbild auch Einsteigern gelingt. Die Künstlerin erläutert sowohl alle gängigen Maltechniken für glatte Oberflächen, wie auch die professionelle Gestaltung von strukturierten Bildern. Enkaustik-Collagen auf Papier, sowie Arbeiten mit Metallfolien machen deutlich, wie groß die Möglichkeiten für die künstlerische Gestaltung mit dem Medium Wachs sein können.